Unsere Geschichte


Der Old english Sheepdog ist ein Britischer Hütehund und eine der ältesten Hunderassen aus Großbritannien. Er wurde zum hüten von Rindern und Schafen
verwendet. Im Laufe der Industrialisierung wurde er zum treuen Familienhund, in den 70gern ein Modehund, wird heute wieder
auf Rassestandards und Gesundheit geachtet.

Um Den Namen Bobtail ranken sich viele Geschichten.Auf jeden Fall beteutet er ohne Rute. Seit 1999 ist in in Deutschland das Kopieren verboten und wer schon mal kleine Bobtails hat trinken sehen, weiß warum, das gut so ist.

In diesem Jahr bekamen wir unserem ersten Bobtail, Balou. Es war Liebe auf den „ersten Schlabberkuss“.
Balou war 8 Monate alt und seine damaligen Besitzer hatten keine Zeit mehr für ihn. Wir kamen in das Haus und ein Energiebündel
kam auf mich zugeschossen und sprang mich an und leckte mich ab. In diesem Augenblick wußten wir, den nehmen wir mit. Er war total lieb,
treu und begleitete uns 13 Jahre.

In dieser Zeit hatten wir mehrere liebe, dankbare Bobtails. Unsere geliebte Teddy, die mit 4 Jahren viel zu früh gehen mußte.
Tina, eine Sicherstellung aus dem Tierheim. Nachdem wir Balou schweren Herzens über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten,
begleitete uns 5 Jahre unser Notbobtail Bobby.
Bobby war krank und wir mussten uns der Verantwortung stellen, auch ihn über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen.

Unser Wunsch nach einem Welpen war groß. Er sollte wieder Leben in Haus und Garten bringen.
Nach einer längeren Suche fanden wir bei Martina Ratz unseren Kimbo von Laubenzedel ( Berry ).
Er kam im November zu uns. Unser “ Schmusebär „.

Im Laufe der Welpenzeit entwickelte sich der Wunsch, einmal einen Botailwurf zu haben.
Nur waren wir davon weit entfernt.

Ich war noch nie auf einer Ausstellung und hatte sonst auch keine Ahnung vom Züchten und die Abläufe
in unserem Verein für britische Hütehunde Rheinland kannte ich auch nicht.
Aber irgendwann lief es.

Die ersten Ausstellungen, die ersten Seminare.
Und durch einen ganz tollen glücklichen Umstand kam unsere Antonia von Abratis ( Teddy ), mit
einem Jahr zu uns. Unsere „Knutschkugel„.

Neuzüchterseminar mit der LG Rheinland. Unser Zuchtstättenname “ vun Bützje“ wurde im
Club für Britische Hütehunde e.V. im VDH und FCI geschützt.

In diesem Jahr wurden Teddy und Berry angekört.
Teddy und Berry zeigten ein standartgerechtes Verhalten und wurden für die Zucht frei gegeben.

Antonia von Abratis in der Körklasse 1, mit einem Vorzüglich.
Gesundheitsuntersuchungen : ophthalmologische frei
audiometrische beids. hörend
HD- Ergebnis A2

Kimbo von Laubenzedel in der Körklasse 2, ebenfalls ,mit einem Vorzüglich bewertet.
Gesundheitsuntersuchungen : Ophthalmologische frei
Audiometrische beids.hörend
HD- Ergebnis A1
EIC Genotyp N/N

Unsere Teddy-Maus wurde nach unserem Sommerurlaub läufig, dass bedeutete für uns, dass wir
sie decken lassen konnten. Gentlemen Berry stand bereit. Zum Glück hat es auch nach einigen Versuchen geklappt.
Am 11.09.2018 bekamen wir die Bestätigung. Teddy ist trächtig und wird ihre ersten Welpen bekommen.

Es ist super spannend und wir sind freudig aufgeregt.

Unsere Hunde leben mit uns im Haus, auch die Welpen werden im Oktober hier das Licht der Welt erblicken
und sind von der ersten Minute an Teil unseres Familienlebens.

Unsere Vorteile; unsere Eigenschaften


Wir sind :

  • kuschlig
  • anpassungsfähig
  • intelligent
  • gutmütig
  • verspielt
  • lebensfroh
  • schmusig
  • ausgeglichen
  • kühn
  • treu
  • zuverlässig
  • ausdauernd

Essen. Liebe.

Pflege. Spiel. Bewegung.